Ihr starker Partner in Metall

Die Schlüssel zu Ihrem Erfolg sind Kompetenz, Erfahrung und der feste Wille, Perfektion zu liefern. Denn Ihre Kunden erwarten höchste Qualität. Und genau das ist Ihr Anspruch. Unserer auch. Schließlich ist das die beste Garantie für zufriedene Kunden.

 

Für Sie produzieren wir Dreh- und Frästeile unterschiedlichster Art für fast jedes Einsatzgebiet. Unsere Spezialität sind Sonderanfertigungen, nach Altmustern gefertigt oder für gänzlich neue Projekte.

 

Ob Sie Rotoren oder Antriebswellen brauchen, Kuppelstangen oder sonstige Ersatz- und Verschleißteile für Ihre Exzenterschneckenpumpen – wir stellen sie für Sie her. Für alle gängigen Fabrikate. Selbstverständlich liefern wir Ihnen auch Statoren, Gleitringdichtungen, Stopfbuchspackungen, Gelenkteile oder Abdichtmanschetten.

 

Wenn es um die Instandsetzung Ihrer Exzenterschneckenpumpen geht, sind wir Ihr kompetenter Ansprechpartner. Und: Was immer Sie von Schwall beziehen – jedes Bauteil ist hochpräzise gefertigt, robust und langlebig. Darauf können Sie sich verlassen.

Ihre Ansprechpartner

Ralf Armbruster

Geschäftsführer

Tel. +49 (0)7021/74545

ralf.armbruster@schwall-apparatebau.de

Carmen Armbruster

Buchhaltung, Abrechnung, Back-Office

Tel. +49 (0)7021/74545

carmen.armbruster@schwall-apparatebau.de

Erwin Fahrenbach

Projekt- und Prozessbetreuung

Tel. +49 (0)7021/4829273

erwin.fahrenbach@schwall-apparatebau.de

Historie

Josef Schwall ist der Namensgeber. Er gründete am 01. Dezember 1989 die Schwall GmbH Apparatebau. Das Unternehmen produzierte Ersatzteile für Exzenterschneckenpumpen wie Rotoren, Antriebswellen und Kuppelstangen.

 

Weil der Firmengründer seinen Ruhestand mit einem guten Gefühl antreten wollte, bot er das Unternehmen im Jahr 2002 seinem damals jüngsten Mitarbeiter Ralf Armbruster zum Kauf an. Dieser nahm das Angebot an und wurde am 01. August 2002 Inhaber und Geschäftsführer der kleinen Firma mit damals drei Mitarbeitern.

 

Heute beschäftigt Schwall Apparatebau 15 Mitarbeiter, darunter zwei Auszubildende.
Mit hochmodernen Drehmaschinen, leistungsfähigen Fräszentren und einem Dreh-Fräszentrum arbeitet das Unternehmen auf höchstem technologischem Niveau. Unter seinen Kunden genießt Schwall einen exzellenten Ruf als zuverlässiger Lösungsanbieter, vor allem wenn es um Spezialanforderungen geht.

 

Neben Kompetenz in der Metallverarbeitung hat sich das Team um Ralf Armbruster viel Programmierungs-Knowhow angeeignet. So kombiniert es außergewöhnliche Flexibilität mit höchster Präzision. Auf dieser Basis fertigt Schwall seit 2013 unter anderem Prototypen für ambitionierte Motorsportprojekte der internationalen Spitzenklasse.

 

 

Tel. +49 (0) 7021 74545    info@schwall-apparatebau.de    Impressum    Datenschutz

Die Schlüssel zu Ihrem Erfolg sind Kompetenz, Erfahrung und der feste Wille, Perfektion zu liefern. Denn Ihre Kunden erwarten höchste Qualität. Und genau das ist Ihr Anspruch. Unserer auch. Schließlich ist das die beste Garantie für zufriedene Kunden.

 

Für Sie produzieren wir Dreh- und Frästeile unterschiedlichster Art für fast jedes Einsatz-gebiet. Unsere Spezialität sind Sonderan-fertigungen, nach Altmustern gefertigt oder
für gänzlich neue Projekte.

 

Ob Sie Rotoren oder Antriebswellen brauchen, Kuppelstangen oder sonstige Ersatz- und Verschleißteile für Ihre Exzenterschnecken-pumpen – wir stellen sie für Sie her. Für alle gängigen Fabrikate. Selbstverständlich liefern
wir Ihnen auch Statoren, Gleitringdichtungen, Stopfbuchspackungen, Gelenkteile oder Abdichtmanschetten.

 

Wenn es um die Instandsetzung Ihrer Exzenterschneckenpumpen geht, sind wir Ihr kompetenter Ansprechpartner. Und: Was immer Sie von Schwall beziehen – jedes Bauteil ist hochpräzise gefertigt, robust und langlebig. Darauf können Sie sich verlassen.

Josef Schwall ist der Namensgeber. Er gründete am 01. Dezember 1989 die Schwall GmbH Apparatebau. Das Unternehmen produzierte Ersatzteile für Exzenterschneckenpumpen wie Rotoren, Antriebswellen und Kuppelstangen.

 

Weil der Firmengründer seinen Ruhestand mit einem guten Gefühl antreten wollte, bot er das Unternehmen im Jahr 2002 seinem damals jüngsten Mitarbeiter Ralf Armbruster zum Kauf an. Dieser nahm das Angebot an und wurde am 01. August 2002 Inhaber und Geschäftsführer der kleinen Firma mit damals drei Mitarbeitern.

 

Heute beschäftigt Schwall Apparatebau 15 Mitarbeiter, darunter zwei Auszubildende.
Mit hochmodernen Drehmaschinen, leistungs-fähigen Fräszentren und einem Dreh-Fräszentrum arbeitet das Unternehmen auf höchstem tech-nologischem Niveau. Unter seinen Kunden genießt Schwall einen exzellenten Ruf als zuverlässiger Lösungsanbieter, vor allem wenn
es um Spezialanforderungen geht.

 

Neben Kompetenz in der Metallverarbeitung
hat sich das Team um Ralf Armbruster viel Programmierungs-Knowhow angeeignet. So kombiniert es außergewöhnliche Flexibilität mit höchster Präzision. Auf dieser Basis fertigt Schwall seit 2013 unter anderem Prototypen
für ambitionierte Motorsportprojekte der internationalen Spitzenklasse.

 

 

+49 (0)7021 74545  info@schwall-apparatebau.de     Impressum  Datenschutz